Altersbedingt entstehen durch eine Erschlaffung von Haut und Gewebe im Bereich des unteren Gesichtsdrittels oft Hängebäckchen. med Ästhetik Chemnitz bietet Ihnen unterschiedliche minimal-invasive Methoden an, um diese Veränderungen im Gesicht und Hals nachhaltig zu beseitigen. Es handelt sich um sehr schonende Behandlungen, die in Kombination besonders effektiv sein können:

  • Fett-Weg-Spritze: Diese Behandlung wird in der Medizin Injektionslipolyse genannt und regt den körpereigenen Fettabbau an.
  • Mini-Facelift: mittels Zugfäden wird die untere Gesichtspartie gestrafft.
  • Hyaluronsäure: Korrektur der Hängebäckchen durch die Unterspritzung mit Hyaluronsäure
Fett-Weg-Spritze für ein schlankeres Gesicht

Die Injektionslipolyse, oder auch Fett-Weg-Spritze genannt,besteht aus einer Kompination verschiedener Wirkstoffe. Phosphatidylcholin, Desoxycholsäure und Vitaminen regen die Fettauflösung an. Mit einer hauchdünnen Kanüle wird das Präparat in die Fettdepots injiziert und löst dort die störenden Fettpölsterchen auf. Außerdem sorgt der Wirkstoff für eine künstliche Entzündung, welche gleichzeitig die Haut strafft – Hängebäckchen und Doppelkinn werden so effektiv beseitigt.

Direkte Ergebnisse mit Mini-Facelift

Mit einem Mini-Facelift verschwinden störende Hängebäckchen und Zeichen von Hautalterung schnell und effektiv. Es handelt sich dabei um einen ambulanten Eingriff, welcher von Patienten als sehr schonend empfunden wird. Es werden beidseits des Gesichtes Fäden so eingelegt, dass es durch den Fadenzug zu einer Straffung kommt, die sich binnen weniger Wochen noch verstärkt. Die betroffenen Regionen des Gesichtes und des Halses werden so effektiv gestrafft. Das Mini-Facelift wird unter örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) und ambulant durchgeführt. Sie können nach der Behandlung sofort wieder nach Hause und Ihren gewohnten Alltag nachgehen.

Hyaluronsäure zum Volumenausgleich

Hochwertiges Hyalurongel wird bei der Behandlung in die zuvor besprochenen Areale mit einer feinen Nadel und einer stumpfen Kanüle injiziert, sodass die abgesackten Gesichtspartien gezielt angehoben werden. Durch die Hyaluronsäure erhält die Haut wieder an Spannkraft. Die Behandlung ist vergleichsweise schmerzarm und bedarf keiner Narkose oder örtlichen Betäubung